'Kirchens' Category

Sankt Jacobi in Dornburg

Alle oder keiner

Fantastisch. Bewegend. Mitreißend. Ein Erlebnis-Kirchen-Abend der Extraklasse am 25. Mai 2019.
Saitlinge & Singers spielen und singen Lieder von Gerhard Gundermann – direkt ins Herz. Und der Film “Gundermann” tut sein übriges, eine kaum zu beschreibende Stimmung zu erzeugen. Keiner, der von den Worten nicht berührt war. Keiner, den die Musik nicht angesteckt hat. Und der Film? Weckt Erinnerungen an vergangene Tage, die für viele Gäste des Abends Teil ihres Lebens sind. Für andere – Zugezogene, später Geborene – eine Chance, etwas von dem zu erahnen, was Menschen bewegt, die sagen können: “Hier bin ich geboren.”
Danke für den Film! Und Danke für eure Musik!

Sankt Michael Bad Lobenstein

Suche Frieden in Neustadt

Man kann ihn auch andernorts suchen, aber am 6. April gastierte der Kammerchor Zeitz in der Johanniskirche in Neustadt/Orla mit seinem Programm “Suche Frieden”.
Kantorin Johanna Schulze hatte dazu Werke ausgesucht, die sich von unterschiedlichen Seiten dem Thema annähern. Martin Luthers “Verleih uns Frieden gnädiglich” eröffnete das Programm, dessen musikalischen Rahmen dann Mendelssohns Vertonung des Lutherschen Textes bildete. Ob inniges “Gebet für Sopran und Klavier” (Ferdinand Hiller) oder großes Chorwerk wie “Wer bis an das Ende beharrt” (Felix Mendelssohn Bartholdy), Männerchor “Herr, deine Güte” (Eduard August Grell), lateinisch-klösterlich anmutendes “Ubi  Caritas” (Maurice Duruflé), englisch-reformatorisches “If ye love me” – immer wieder stellten sich der Kammerchor und die Solisten Marit Exler, Julia Fichtner und Norman Neitz neuen klanglichen Herausforderungen und luden die Zuhörer ein, dem Frieden nachzuspüren. Zu den gesanglichen Darbietungen gesellten sich Stücke für Orgel (Johanna Schulze, Marit Exler), Blockflöte (Johanna Schulze) und Violoncello (Niklas Makowski) mit Werken aus den Federn von Georg Friedrich Händel und Wolfgang Amadeus Mozart. Ein Lied aus dem Evangelischen Gesangbuch (Nr. 426) – “Es wird sein in den letzten Tagen” (Walter Schulz/Manfred Schlenker) – verknüpfte zu Beginn des Konzerts die Verheißung aus Jesaja 2 (Schwerter zu Pflugscharen) mit der Gegenwart: Der Ausblick auf Gottes Zukunft gibt hier Mut, Kraft und Fantasie, um schon jetzt am Frieden Gottes mitzuarbeiten. Zum Schluss malten die Sängerinnen und Sänger klanglich aus, wie es “Im Himmelreich” (Edvard Grieg) sein wird.
An vielen Stellen hatten die Gäste die Möglichkeit, an die Bilder von Frieden, Liebe, Güte anzuknüpfen. Und ganz gewiss gehört zu diesem Frieden eines dazu: Musik, die vom Frieden kündet, ihn in Herzen hinein singt und den Weg begleitet.

Danke Wolfgang Hartmann für die Arbeit an der Kamera.

Orla Neustadt Johanniskirche

Hochzeitsgeschmückt in Theißen

Iuventus in Praga Cantat

Mit dem Jugendchor der Domsingschule Naumburg beim Kinder- und Jugendchorwettbewerb “Iuventus in Praga Cantat“. In Prag. Klar. Musikalisch in höchstem Maß begeisternd.
Und eine tolle Gemeinschaft der Sängerinnen und Sänger und des gesamten Teams.

Nikolausis Kirche in Prag

Erfurts Dom

Severikirche Erfurt